Vitalpilze in der Schwangerschaft


Schaden Vitalpilze in der Schwangerschaft?


Selbstverständlich können Vitalpilze auch in der Schwangerschaft genommen werden.

Gerade in Zeiten einer außergewöhnlichen Belastung ist es sinnvoll, den Organismus zu stärken.

Nicht nur die Mutter wird mit wertvollen und extra benötigten Spurenelementen, Vitaminen, Ballaststoffen etc. versorgt, sondern auch das Kind. Mehrere Vitalpilze fördern die Sauerstoffaufnahme des Blutes, die Durchblutung, den gesunden Schlaf, helfen bei Ödemen, erhöhen die Leistungsfähigkeit und die Stresstoleranz etc.. Der Polyporus beispielsweise erleichtert das Wasserlassen in der Schwangerschaft.

Auch in der Stillzeit gibt es keinerlei Bedenken. Ein starkes Immunsystem wird immer gebraucht und sehr wahrscheinlich ist es eine Allergieprävention beim Kind.